Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Cache Paradies Nordhessen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 23. August 2014, 14:50

R I P - Strumpfmanufaktur Horse-Team

Leider ist gestern der Wherigo Strumpfmanufaktur Horse-Team 1k -LP- für immer von uns gegangen.

Es ist schon eine Weile her als ich dort vor Ort einige Stunden mit der Suche verbracht habe, kann mich aber noch sehr gut daran erinnern.
Dies ist einer der schönsten Ausgearbeiteten Wherigo die ich bis jetzt gemacht hatte.

Leider wurden hier die umherlaufenden Muggel angesprochen (wie dämlich kann man nur sein), ich würde dann einfach wieder gehen und an einem anderen Tag wiederkommen. Wenn ich einen LP besuche dann weiß ich von vornherein dass es nicht im besten Zustand ist und bewege mich mit gebührender Vorsicht in dem Objekt.
An dieser Stelle möchte ich mich noch bei den Ownern für diesen schönen Wherigo bedanken.

Als ich die Nacht darüber nachdachte, viel mir doch auf Anhieb ein passender Titel für diesen leider für immer von uns gegangen Cache ein: Danke für den Cache .

Hier hatte ich so viel Spaß das wir ein zweites mal diesen Cache machten denn beim ersten kamen wir leider nicht weiter.
Wenn das Leben dir eine Zitrone gibt, frag nach Salz und Tequila

2

Samstag, 23. August 2014, 16:13

Wie schade, der war wirklich super und ich wollte eigentlich mit Freunden noch ein zweites Mal hin. ;(

Was meinst du mit "Muggel angesprochen"?
Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

3

Samstag, 23. August 2014, 17:25

Einfach mal die Nots lesen ich war baff wo ich das gelesen habe...
Wenn das Leben dir eine Zitrone gibt, frag nach Salz und Tequila

4

Sonntag, 24. August 2014, 01:09

Was erwartet ihr? Im Endeffekt geht es ja schon länger so. Der Trend geht zum aufregenden "Stein unter dem Baum"- und zum Wandercache. Solange nur noch der Statistikpunkt zählt, spielt es für viele kaum eine Rolle, wie man dort drankommt. Also lieber mal mit ein paar Unbeteiligten reden, anstatt einfach wieder heim zu fahren.
Wenn die Owner den Cache nicht dicht gemacht hätten, wäre es nur noch eine Frage der Zeit, bis irgendjemand, der nicht bis zum Final kommt, nach der Erlaubnis des Besitzers gefragt hätte.
Also Augen zu und durch - es kommen bestimmt noch tausende belanglose Dosen, die uns über diesen Verlust hinweg helfen.
LG Dirk

  • »André de Montbard« ist männlich

Beiträge: 183

Wohnort: Landgrafschaft Hessen

Beruf: Tempelritter im Ruhestand

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 24. August 2014, 17:32

Team Tigerente hat natürlich recht, irgendwo geht es bei vilen immer mehr um Masse statt Klasse ;( aber auch die muss es geben. ;)
Losgelöst von der Dämlichkeit des letzten Loggers :cursing: ist doch hier auch das Gelände nicht mehr so sicher, dass man da ohne weiteres hinkönnte...

Da muss man dann auch mal einsehen, dass leider auch ein sehr schöner Cache irgeneinmal Platz für neues macht!

Hoffen wir das es genauso gut oder besser wird :thumbsup:
ecce enim veritatem dilexisti incerta et occulta sapientiae tuae manifestasti mihi
Psalm 51,8

6

Sonntag, 24. August 2014, 22:31

Oh ja, die Liste ist lang, von den ganzen guten Caches die so langsam Verschwinden.
Mir hat der Cache damals auch viel Spaß bereit, wir waren gleich ne Monat nach dem Publish vor Ort und hatten ne schönen Nachmittag.
Dieses Jahr im Mai waren wir nochmal da, um den Bonus einzusammeln, da wir damals das Kletterzeugs vergessen hatten.
Da staunten wir schon nicht schlecht, wie in 2 Jahren das Gebäude sich verändert hatte. Aber so ist das halt mit LP´s

Aber über die letzten beiden Note kann man echt nur mit dem Kopf schütteln, diese Cacher fragen bestimmt vorher auch bei der Telekom nach, ob Sie eine Telefonzelle betreten dürfen.
Mich wundert, das Sie nicht vorher noch ein Reviewer gefragt haben, ob der Cache Guideline Konform ist.

Bei uns in der Gegend wurden viele Cache Perlen auch eingestampft, wegen solchen schwarzen Schafen unter Cachern.
Besonders im Upland ist es Kritisch, da gibt es auch ne Spezielle Cacher Polizei, die gerne andere Cacher anschwärzen, die sehr schöne Multis an genialen Locations gebaut hatten...
Folge daraus: nur noch lieblose Statistik Dosen ...

Beiträge: 78

Wohnort: Meißner

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

7

Freitag, 29. August 2014, 18:58

Sicherlich war es nicht Hilfreich dass die letzten Teams die neuen Pächter angesprochen haben. Es hat uns aber zu einem Schritt bewegt der schon längst hätte erfolgen sollen.

Zugemacht haben wir den Cache aus SICHERHEIUTSGRÜNDEN, die Halle ist mittlerweile Extrem Einsturzgefährdet und wir können und wollen nicht verantworten das aufgrund UNSERES Caches Leute da rein gehen.

Klar geht jeder "auf eigene" Verantwortung rein, genau so lange bis was passiert. Wenn dann Polizei, Krankenkasse, Arzt, Versicherung, Bestattungsinstitut doofe Fragen stellt kommt raus das der/die Verunglückte/n wegen einem Cache in der Halle waren.
Dann sind es für die Behörden nur noch ein paar wenige klicks bis zu uns.

Wie jeder der schon lange Cacht weiss kann nicht jeder Cacher sein Risiko richtig einschätzen, da hat man als Owner eine große Mitverantwortung.

Wenn das Gebäude noch im gleichen Zustand gewesen wäre wie vor zwei Jahren gäbe es den Cache noch, ich war heute da. Mich hat fast der Schlag getroffen.

Denkt einfach mal drüber nach.

Liebe Grüße Frank und Claudi vom Team Pendragon1993
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom. ;)

Ähnliche Themen

Verwendung der Groundspeak Geocaching Symbole mit freundlicher Genehmigung von Groundspeak, Inc.