Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Cache Paradies Nordhessen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tranquilla

Padawan

  • »Tranquilla« ist männlich

Beiträge: 270

Wohnort: Guxhagen

Beruf: Holzwurm

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 21. April 2013, 16:12


Ich fände es sogar gut, die Preise im Jahr auf EUR 120,-- oder so zu erhöhen, damit unser diskretes Hobby wieder etwas exklusiver wird und nicht jeder Spinner mit einem iPhone und einer EUR 6,99 App cachend durch die Gegend wurstelt
Hallo, gehts noch.

Wenn ich dich recht verstehe, dann möchtest Du eine Art Cacher Elite, die solvent genug ist um einen erhöhten Mitgliedsbeitrag zu zahlen, um Spinner mit iPhones vom Cachen abzuhalten ?

Da fühle ich mich jetzt aber DIREKT angesprochen. Ach nein, moment, ich kann mir ja noch nicht einmal ein iPhone leisten und muss so ein billiges Android Teil nutzen. Bei dem ist nämlich sogar die App kostenlos.
Außerdem müsste dann eine generelle Premium Mitgliedschaft eingeführt und kostenlose Members gelöscht werden.

Klar, hier geht es um ein Hobby. Hobbys kosten manchmal Geld. Doch was bekommt man dafür als Gegenleistung ? Eine Plattform auf der man Caches hochladen kann. Was noch?

Es gibt Weltweit über 5 mio. Geocacher. Bei einem Anteil von, sagen wir 50% PM, nimmt GS 74,975,000 $ im Jahr ein. Damit sollten alle Kosten mehr als gedeckt sein.

In diesem Sinne, Grüß vom Smartphonecachenden Spinner
"Das Merkwürdige an der Zukunft ist wohl die Vorstellung, dass man unsere Zeit einmal die gute alte Zeit nennen wird.
Ernest Hemingway“

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tranquilla« (21. April 2013, 16:19)


Tante Tilly

GPS-Zerstörer

Beiträge: 839

Beruf: Geocoin Gestörter

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 24. April 2013, 06:58

Ich habe mir jetzt die Premium Mitgliedschaft bei landshark bestellt! Da sind es 30 canadische Dollar, was über Paypal 23,09 Euro 8o ausmacht.

Ich werde berichten ob es geklappt hat. ?(

HAT GEFUNZT :easter4:

Wenn jemand einen Link braucht: http://landsharkz.ca
Gruß, Tante Tilly

>>> Wer DNFs loggt ist nur zu faul zum Suchen <<< ; mygeodb

33

Donnerstag, 25. April 2013, 18:26

Danke für den Link :)
Hat hervorragend geklappt!!!

34

Montag, 13. Mai 2013, 23:20

Bei mir hat es auch geklappt. :thumbsup:
Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Sandybanks

Der, der nicht loggt

  • »Sandybanks« ist männlich

Beiträge: 269

Wohnort: Fuldatal

Beruf: Geocacher ;-)

  • Nachricht senden

35

Montag, 13. Mai 2013, 23:55

Ich kann das nur empfehlen, innerhalb von 5 Minuten ist die Mitgliedschaft verlängert und das zum Schnäppchenpreis.
Danke Mr. Tilly für den Link. :thumbsup:
I look not back, I look in front :smile2:

Rokop

Herbergsvater

  • »Rokop« ist männlich

Beiträge: 323

Wohnort: Kaufungen

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 14. Mai 2013, 05:10

Ich mach das immer so: Nachdem meine Mitgliedschaft ausgelaufen ist, warte ich immer ein paar Tage bevor ich sie verlängere. Dann spare ich auch noch ein paar wertvolle Cent! :D
Jaaaa, Geiz ist schon was Geiles!
Schöne Grüße, Roman

37

Dienstag, 14. Mai 2013, 17:03

Ich finde die Aufregung wirklich gerechtfertigt... bei WhatsApp müssen bald horrende 0,87 Euro bezahlt werden und der "Aufschrei" ist grenzenlos :D :D :D

Mal ehrlich, wo sind denn bitte die Preise sooo lange stabil? Bei manchen "Modeartikeln" mit "Coolnessfaktor" und "Markenbonus" regt sich auch keiner über die Preise auf :rolleyes: 8o
"Thüringer dürfen das":thumbsup:

38

Dienstag, 14. Mai 2013, 18:51

Es geht nicht um die 6 oder 7 gesparten Euro, sondern ums Prinzip.
Die blöden Europäer merken ja anscheinend nicht, wenn sie statt 29,99 Dollar denselben Betrag in Euro zahlen müssen. So werden wir für dumm verkauft. X(

Und mal ehrlich: wenn es die Lieblingsklamotte irgendwo billiger gibt, ohne viel Aufwand und große Wege, nehmt ihr dann freiwillig die teurere? 8|
Ich merke es täglich bei uns im Buchladen: "Ach, dann kaufe ich die Hefte lieber bei Müller, da sind sie billiger." oder "Dann schaue ich mal bei Amazon, vielleicht gibt es das Buch dort billiger." (Gibt es übrigens nicht, aufgrund des Dt. Buchpreisbindungsgesetzes)

Ich verstehe nicht, wo euer Problem ist. ;(
Ihr könnt doch gern 29,99Euro zahlen, wenn ihr das möchtet. Ich wollte das nicht, habe mich für die kostengünstigere Variante entschieden.
Das ist doch dann mein Ding, oder?
Und so hat sogar der Shop in Kanada noch an mir verdient und nicht nur Groundspeak allein. ;)

Übrigens: die 0,89 Euro für Whatsapp habe ich schon bezahlt, sogar 2 Jahre im voraus, da war es nämlich günstiger.
Werft ihr mir das jetzt auch vor?
Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

Recon67

Schüler

  • »Recon67« ist männlich

Beiträge: 57

Wohnort: auf'm Land

Beruf: Qualitäter

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 14. Mai 2013, 20:27

Es geht nicht um die 6 oder 7 gesparten Euro, sondern ums Prinzip.
Die blöden Europäer merken ja anscheinend nicht, wenn sie statt 29,99 Dollar denselben Betrag in Euro zahlen müssen. So werden wir für dumm verkauft. X(

Und mal ehrlich: wenn es die Lieblingsklamotte irgendwo billiger gibt, ohne viel Aufwand und große Wege, nehmt ihr dann freiwillig die teurere?

Eben, es geht darum, dass einfach mal der Preis für die Europäer 1:1 von Dollar auf Euro umgestellt wird und dass dies dann zuerst noch als Vorteil verkauft wird. Aber scheint ja egal zu sein...... wenn man sich alles gefallen lassen will, bitte........ :pardon:
Was die Klamotten angeht: Man könnte das fast glauben
Ihr könnt doch gern 29,99Euro zahlen, wenn ihr das möchtet. Ich wollte das nicht, habe mich für die kostengünstigere Variante entschieden.
Das ist doch dann mein Ding, oder?
Und so hat sogar der Shop in Kanada noch an mir verdient und nicht nur Groundspeak allein. ;)
Genau, aber wenn einem die 7 Euro so egal sind, könnte man doch die billige Variante nehmen und das ersparte Geld spenden. Wie sieht's aus ? :biggrin2:
Der Aufwand ist ja fast gleich....... und wenn man eh nicht auf den Euro sehen muss.....
Lache nie über jemanden, der einen Schritt zurück macht - er könnte Anlauf nehmen :smile2:

40

Mittwoch, 15. Mai 2013, 07:56

Ich finde die Aufregung wirklich gerechtfertigt... bei WhatsApp müssen bald horrende 0,87 Euro bezahlt werden und der "Aufschrei" ist grenzenlos
Auch bei WhatsApp gibt es Möglichkeiten zu sparen! :D Und hier geht es auch nicht ums Bezahlen, sondern auch nur das Google Daten/Vermarktung mit ihrer "online Kreditkarte" sammelt/Umsätze macht. (Für Leute die keine Kreditkarte besitzen, PayPal hat man ja aus der App verbannt. "Wünscht Google es nicht mehr!")

Ich finde es auch nicht fair, dass nur Europäer mehr bei GC zahlen müssen und immer mehr unnötige/dumme Guidelines aufgedrückt bekommen. Im Rest der Welt, juckt das alles keinen.

Machmal muss man auch einfach mal zeigen, dass man sich auch nicht von "GROSSEN" Institutionen veraschen lässt, wenn es funktioniert bin ich dabei. Verarscht wird man schon genug im Leben! ;)
LG Dragon

deafdarwin

wandelnde Warnbarke

  • »deafdarwin« ist männlich

Beiträge: 1 506

Wohnort: Kassel

Beruf: Taubenhirte

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 15. Mai 2013, 08:37

Also ich weiß nicht was ihr habt?! Die Arbeit der hochengagierten Menschen bei "Grund und Boden Sprech" ist mir schon was wert. Ich zahle da gern auch mal ein bisschen mehr. Ich zahle ja auch gern Steuern, wenn es sein muss auch gerne mehr, damit all die auf schweizer Konten versicketen Steuern ausgeglichen werden können. Und wer unterschreib nicht auch mal gerne diesem gerade aus der Haft Entlassenen ein bis zwei Zeitschriftenabos - auch er verdient eine Chance!
Na, ja, wenn ihr unbedingt Geld sparen wollt?! Bitte, tut es! Aber beklagt euch nicht, wenn dann irgendwann einmal ihr eure PQs per Mail ohne .zip Anhang bekommt, nur weil gespart werden muss und die armen Leutchen drüben in Amerika sich keine zips mehr leisten können.
Beklagt euch nicht, wenn euer "Billigaccount" dann schadhaft wird und die Garantieansprüche irgenwo auf den Antillen einzufordern ist.

Qualität hat ihren Preis! Und wenn ich mit meinem starken Euro die daniederliegende US-amerikanische Wirtschaft wieder auf die Beine kriegen kann..... da gebe ich gerne!

PS: Ich versuche gerade einen zweiten Premium-Account auf meinen Namen einzurichen.... und was heißt "Spendenbescheinigung" auf Englisch??

;)
Hast Du genug Mut für einen DNF?

deafdarwin

wandelnde Warnbarke

  • »deafdarwin« ist männlich

Beiträge: 1 506

Wohnort: Kassel

Beruf: Taubenhirte

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 15. Mai 2013, 08:42

Ich finde es auch nicht fair, dass nur Europäer mehr bei GC zahlen müssen und immer mehr unnötige/dumme Guidelines aufgedrückt bekommen. Im Rest der Welt, juckt das alles keinen.
...die dummen/ unnötigen Guidelines würden mich interessieren... aber ich denke, dass sollte einen eigenen thread bekommen....
.... und zwar >>>> hier.
Hast Du genug Mut für einen DNF?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »deafdarwin« (15. Mai 2013, 08:56)


KraetziChriZ

Qualitäts-Fetischist

  • »KraetziChriZ« ist männlich

Beiträge: 49

Wohnort: Kassel

Beruf: Technical Consultant

  • Nachricht senden

43

Freitag, 17. Mai 2013, 14:06

Mein Haupt-Problem mit gc.com ist die Tatsache der super miesen Serverperformance.

Okay - ich bin Techniker - und weiß: Sowas ist lösbar! Wenn man genug Geld drauf wirft.
Ich zahle gerne 100€/Jahr wenn man dafür - auch an Feiertagen - SCHNELL loggen kann und die Seite sowie die Maps NORMAL benutzen kann.

Die iOS App ist gelinde gesagt aus technischer Sicht ebenfalls eine Frechheit. Die Dauer der Suche, die begrenzten Karten usw. Das geht alles besser. Schade.

Gruß,
Chris
Apple-Enthusiast und Hobby-Cacher.

44

Sonntag, 26. Mai 2013, 01:38

Jetzt muss ich auch mal:

GC.com macht's für 30€ im Jahr.
OC.org sogar für lau.

Bei OC.org gibt es meines Wissens nach keine Probleme mit der Serverperformance. Nicht mal an Feiertagen. :sleeping:

An alle die hier meutern, tut mir 'nen gefallen:
Zieht 'ne eigene Seite auf die alle Features bietet die Gc.com hat.
Ich bin gern euer erster Kunde, aber auch der erste der mault, wenn's auch nur 'ne Nanosekunde hakt. :P

Weiter oben im Thema hat auch schon mal jemand gschrieben, dass er für 'nen guten Sevice (nicht nur die Serverperformance) gern mehr bezahlen würde.
Dann rauft euch mal zusammen nund legt los! :dance:
Geil... willichauch!!! :smoke:

45

Sonntag, 26. Mai 2013, 10:15

Es geht nach wie vor darum, dass der US-Bürger 30$ Dollar bezahlen muss und der Europäer 30 EUR .Die meisten hier haben schon bekundet, dass sie bereit sind Geld dafür zu zahlen, nur sollte eben nicht mit verschiedenen Maßstäben gerechnet werden.

KraetziChriZ

Qualitäts-Fetischist

  • »KraetziChriZ« ist männlich

Beiträge: 49

Wohnort: Kassel

Beruf: Technical Consultant

  • Nachricht senden

46

Sonntag, 26. Mai 2013, 10:20

@Mai-Cache:

ich möchte ja nicht weg von gc.com sondern eine klare Ansage:

"Ihr wollt Performance am Feiertag? Wir brauchen xx.xxx€/Jahr, um das zu bekommen brauchen wir mit unseren PMO-Usern 66€/Jahr. Ok, Deal.

OC.de kann man nicht vergleichen da dort nur ein bruchteil der User aktiv sind.

Ich glaube ein großes Problem von GC ist fehlende Transparenz. Bei einem laden mit Millionen Usern auch nicht so einfach, muss man zugeben.

Ich für mich persönlich finde es katastrophal wie man Caches speichern (Listen. PQs) und übertragen kann. Ich Cache fast nur mit dem iPhone und der GC.com-App, für die ich ebenfalls noch mal 7,99€ bezahlt habe, ...
Das muss einfacher werden!

LG,
Chris
Apple-Enthusiast und Hobby-Cacher.

KraetziChriZ

Qualitäts-Fetischist

  • »KraetziChriZ« ist männlich

Beiträge: 49

Wohnort: Kassel

Beruf: Technical Consultant

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 26. Mai 2013, 10:22

Es geht nach wie vor darum, dass der US-Bürger 30$ Dollar bezahlen muss und der Europäer 30 EUR .Die meisten hier haben schon bekundet, dass sie bereit sind Geld dafür zu zahlen, nur sollte eben nicht mit verschiedenen Maßstäben gerechnet werden.
Da verstehe ich nun wirklich das Problem nicht.
30 USD sind ca. 24€. Sind aber auch moch keine Steuern drauf ;-)
Mit steuern sind wir bei ca. 29,irgendwas €, so what?

Gruß,
Chris
Apple-Enthusiast und Hobby-Cacher.

48

Sonntag, 26. Mai 2013, 10:24

Welche Steuern wofür? Du führst doch keine Ware ein. Und von den Steuern sieht Groundspeak doch auch nichts,



Ich für mich persönlich finde es katastrophal wie man Caches speichern (Listen. PQs) und übertragen kann. Ich Cache fast nur mit dem iPhone und der GC.com-App, für die ich ebenfalls noch mal 7,99€ bezahlt habe, ...
Das muss einfacher werden!

Da stimme ich dir absolut zu. Irgendwann gewöhnt man sich daran, aber die Handhabung ist grauenhaft.

KraetziChriZ

Qualitäts-Fetischist

  • »KraetziChriZ« ist männlich

Beiträge: 49

Wohnort: Kassel

Beruf: Technical Consultant

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 26. Mai 2013, 10:37

Wenn man in DE etwas kauft muss man die Ware (in dem Falle: Dienstleistung) versteuern.
Bei den 30$ die man auf gc.com bezahlt ist keine TAX (Steuer) dabei. Bei dem 29€ schon.
Ist ei Apple-Produkten auch immer die gleiche heulerei.
899$ vs 899€.
Wenn man in Amerika sich das Ding mitbringt (was verboten ist, muss man ja - ab 600$ glaube ich - versteuern). Wenn man die Steuern draufrechnet (Flug ist ja erstmal umsonst wenn man eh da ist) kommt es auf das gleiche raus, ...

Zu den PQs:
Ich verstehe auch nicht warum man nicht einfach die Listen (die es gibt) auf seinen Geräten speichern kann und diese mit 1klick auf die GPs Geräte pushen kamn. Ggf. noch automatisierungen rein etc.

Meine Cachevorbereitungen laufen immer so:
- Liste erstellen
- PQ draus erstellen
- diese offline speichern
- freundin die Liste schicken
- das selbe spiel noch mal
NARF!
Wenn auf einer Route dann doch noch Caches liegen, fehlen die dann meistens.
Ich will $Startpunkt und ALLE Caches im 15km Umkreis speichern...

Gruß,
Chris
Apple-Enthusiast und Hobby-Cacher.

50

Sonntag, 26. Mai 2013, 10:51

Probier's mal mit GSAK.
Da musst du einmal eine (oder mehrere, wenn du möchtest) Datenbanken anlegen, diese über die PQs pflegen.
Aber wenn du eine Tour planst, hast du das in der Regel in ein paar Minuten aufm GPS.
Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

KraetziChriZ

Qualitäts-Fetischist

  • »KraetziChriZ« ist männlich

Beiträge: 49

Wohnort: Kassel

Beruf: Technical Consultant

  • Nachricht senden

51

Sonntag, 26. Mai 2013, 10:58

Hab kein GPS, nur 2 iPhones ;-)
Apple-Enthusiast und Hobby-Cacher.

52

Sonntag, 26. Mai 2013, 10:59

Vielleicht gibt es da auch eine App, die Datenbanken von GSAK verarbeiten kann?
Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren.

KraetziChriZ

Qualitäts-Fetischist

  • »KraetziChriZ« ist männlich

Beiträge: 49

Wohnort: Kassel

Beruf: Technical Consultant

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 26. Mai 2013, 11:02

werd ich mir ma anschauen, das meiste war jedoch alles eher schrott, ... bei dem Weter hat man ja jetzt Zeit ;(

... das iPhone 5 ist by the way genau so "genau" wie ein eTrex dank GLONASS und Co.
Apple-Enthusiast und Hobby-Cacher.

54

Sonntag, 26. Mai 2013, 11:04

Hab kein GPS, nur 2 iPhones ;-)

Ich hab zwar nicht mal ein EIphone, aber schau mal im Appstore nach Looking4Cache

DL2ZBR

Kurzwellenschubser

  • »DL2ZBR« ist männlich

Beiträge: 141

Wohnort: Wellerode (JO41SF)

Beruf: staatl. gepr. Daten-Techniker

  • Nachricht senden

55

Sonntag, 26. Mai 2013, 11:36

Wenn man in Amerika sich das Ding mitbringt (was verboten ist, muss man ja - ab 600$ glaube ich - versteuern). Wenn man die Steuern draufrechnet (Flug ist ja erstmal umsonst wenn man eh da ist) kommt es auf das gleiche raus, ..
Wieso sollte es verboten sein, Elektro oder PC Geräte aus Amerika zu importieren????
Da gab es früher keine Probleme. Man muß nur in Deutschland (z.B. am Flughafen) die Geräte versteuern lassen. Da es aber der deutsche Zoll ist, sind das in der Regel eine Grenze bis 410 Euro Steuer- und Abgabefrei. Die interessieren sich nicht für Dollarwährung.

Aber normalerweise lohnt sich so ein import auch nicht. Es kommen die MwSt und eine nach Gerät typische Abgabesteuer hinzu.
73 de DL2ZBR :help:

Aus der geheimen Hochburg (Wellerode) der Dosensucher.

KraetziChriZ

Qualitäts-Fetischist

  • »KraetziChriZ« ist männlich

Beiträge: 49

Wohnort: Kassel

Beruf: Technical Consultant

  • Nachricht senden

56

Sonntag, 26. Mai 2013, 12:10

Genau. Viele schmeißen natürlich die Schachtel weg und sagen "hatte ich schon vorher". Kostet ds Gerät nun 500€+ ist das natürlich nicht legal und nur so lohnt sich der import. Wie du gesagt hast, wenn ich das Gerät hier sauber versteuern muss, lohnt es sich eben nicht.
Für Telefone muss man z.B. noch 19€ irgend eine Rundfunkabgabe zahlen. Die spart man natürlich beim USA-Kauf ebenfalls ;-)
Apple-Enthusiast und Hobby-Cacher.

DL2ZBR

Kurzwellenschubser

  • »DL2ZBR« ist männlich

Beiträge: 141

Wohnort: Wellerode (JO41SF)

Beruf: staatl. gepr. Daten-Techniker

  • Nachricht senden

57

Sonntag, 26. Mai 2013, 12:48

Genau. Viele schmeißen natürlich die Schachtel weg und sagen "hatte ich schon vorher".

Aber wir Geocacher machen doch nichts ilegales......... :cool2: :D
73 de DL2ZBR :help:

Aus der geheimen Hochburg (Wellerode) der Dosensucher.

58

Sonntag, 26. Mai 2013, 16:25

@


KraetziChriZ


...da hast'e mich aber mal voll falsch verstanden.
Ich bin mit dem Service von GC.com ganz zu frieden.
Wenn die Seiten Von GC.com grad mal "lahmarschig" sind, weil irgendwo auf der Welt 'nen Feiertag mit Toppwetter war und nun alle ihre Funde loggen,
na dann logge ich halt 'nen Tag später.

Was ich meinte war: "Nicht jammern, sondern selbst besser machen."

Da es dir aber anscheinend schon zu "ansterengend" ist im Vorfeld mit PQ's zu hantieren,
sprich wie ein "Friesör" vor Ort zu stehen:
"Also jemanden Rasieren wollen, aber selbst noch zu faul sein das Rasierzeug von zu Hause mit zu bringen."
...na dann werden wir auf deine Tatkräftige unterstützung wohl noch ein Weilchen warten müssen. ;)

Da du ja anscheinend Ahnung von der Materie hast, hatte ich einfach still gehofft, du legst schon mal los.
Geil... willichauch!!! :smoke:

KraetziChriZ

Qualitäts-Fetischist

  • »KraetziChriZ« ist männlich

Beiträge: 49

Wohnort: Kassel

Beruf: Technical Consultant

  • Nachricht senden

59

Sonntag, 26. Mai 2013, 18:45

@Mai-Cache

"Selbst besser machen" ist so eine Sache.
Ich denke - generell - mit der Plattform an sich sind schon alle zufrieden - für mich gibt es z. B. kein Grund diese auszutauschen oder "eine neue zu starten" um es "besser zu machen".

Natürlich habe ich schon Verbesserungsvorschläge an gc.com gesendet, wie man das ein oder andere realisieren könnte. Bis so etwas umgesetzt werden kann, dauert es natürlich.

Generell arbeite ich ungerne umsonst, daher könnte ich natürlich mich bei gc.com bewerben und meinen Job an den Nagel hängen, ... nur da ich (wie wohl die meisten hier) Nordhessen ganz schön finde, wird das wohl nix.

Zu dem Handlung der PQs: Fakt ist das die Benutzbarkeit (Nippel durch die Lasche ziehen, etc.) von PQs eher... nicht so toll ist. Ich möchte mich nicht für eine Dosensuche Stundenlang mit PQs, Listen o.Ä. beschäftigen. Was mich z.B. total nervt ist das ich regelmäßig mit Mails der PQs zugespammt werde. Das Handling ist einfach Verbesserungswürdig. Mag sein das Leute die sich länger damit beschäftigen es ohne Probleme "hin bekommen", Leute wie meine Mutter würden jedoch verzweifeln und schreiend aus dem Raum laufen, ...

Gruß,
Chris
Apple-Enthusiast und Hobby-Cacher.

60

Sonntag, 26. Mai 2013, 19:36

@KraetziChriZ

...ich glaub jetzt sind wir der Sache näher gekommen. ;)


Wär's jetzt eigentlich doof hier an der Stelle und in diesem Thema noch mal zu erwähnen, dass die Revierer für lauf für GC.com arbeiten?
Geil... willichauch!!! :smoke:

Verwendung der Groundspeak Geocaching Symbole mit freundlicher Genehmigung von Groundspeak, Inc.